Sie sind hier: Startseite > Berichte

Frauengefängnis

mit eingeschmuggelter Colette Juli 2010

Nervös stocherte Colette Dupont vor dem Hotel Steigenberger gegenüber des Stuttgarter Bahnhofs
auf und ab als ein spritziger roter Wagen mit einer hübschen Blondine vorfuhr.
Die Tür ging auf: "Steig ein, Kleine" sagte Leona in barschem Ton.
Den ersten Tag verbrachte Colette alleine in Gefangenschaft. Colette`s Verurteilung zu lebenslänglicher Haft beruht darauf, dass sie sich als Mann in Frauenkleidern in ein Frauenreich eingeschlichen hat, um unerkannt an den Geheimnissen der Frauen teilzuhaben!
Daraus haben die Frauen ihre Konsequenzen gezogen und Colette ist dazu "verdammt" für immer Frau zu sein. Da dies allerdings nur hinter Schloss und Riegel möglich ist, verbüßt sie ihre gerechte Strafe unter anderem - wie hier - in Sharka`s Gefängniszelle.
Am nächsten Tag ist es endlich soweit. Der Gefangenentransport aus Aurelien trifft ein. 3 Gefangene - eine davon in strengster Fesselung - Hände und Füße in Schellen verbunden mit Kette, treffen ein. Auch die beiden anderen werden sofort gefesselt und anschließend in Handschellen gelegt. Nachdem es bereits erste Abstrafungen gab und alle vorbereitet waren, kamen alle 3 gemeinsam zu Colette in die Zelle.
Was sich danach hinter Gittern abspielte, bleibt unklar. Alle haben danach anderes behauptet. Es war wild und leidenschaftlich, als die Aufseherinnen und Sharka sie ertappten. Verhöre und Strafen folgten!
Am nächsten Tag fristet die scheue Colette Dupont ganz freiwillig alleine ihr Dasein in der Zelle. Sie war erschüttert und verängstigt von den brutalen und sexuellen Übergriffen, die echte Frauen inszenieren, wenn sie die Gelegenheit dazu haben. Schließlich sollte das Frauengefängnis ja auch ein Test sein für Colette, wie sie sich in solchen Situationen verhält. Die Frauen haben sich jedenfalls gegen sie verbündet und sie als Anstifterin dargestellt. Colette hat dem heftig widersprochen. Die Wahrheit konnte nicht geklärt werden. So wird es wohl ein Fortführung andernorts und zu anderer Zeit geben müssen!

Allgemein